Prof. Michael Alber

Alber Michael2015web

Foto: Ulrich Pfeiffer

Von 1993 bis 2012 war Michael Alber Chordirektor des Staatsopernchors Stuttgart, mit dem er in dieser Zeit insgesamt neun Mal (zuletzt in seiner Abschiedssaison) den Titel „Opernchor des Jahres“ errang. Seit 2012 ist er Professor für Chorleitung an der staatlichen  Hochschule für Musik Trossingen.

Zahlreiche Konzerte, Einstudierungen und Produktionen verbinden ihn regelmäßig mit dem Rias Kammerchor, dem bayerischen Rundfunkchor, SWR Vokalensemble, Choeur  Radio France und dem Instrumentalensemble Ascolta. Weitere Engagements führten ihn zur Ruhrtriennale, wo er mit Chorwerk Ruhr mehrere Opern, darunter Helmut Lachenmanns Schwefelhölzchen erarbeitete.

Michael Alber ist  Dirigent zahlreicher Uraufführungen ( z. B  Werke von Hans Thomalla und Marco Stroppa ).

Neben Werken der Avantgarde pflegt Michael  Alber sowohl  die a- cappella-Musik als auch oratorische Literatur und  Chorsymphonik von Barock bis Moderne.

Neben vieler Rundfunkmitschnitte und  CD – Produktionen liegen Einspielungen mit dem deutschen Kammerchor und dem Orpheus Vokalensemble , darunter die Ersteinspielung der Chorwerke Franz Schrekers,  vor.

siehe auch:  Porträt von Michael Alber Da stimmen die Stimmen