Prof. Frank Markowitsch

Markowitsch 2

Frank Markowitsch hat sich als Dirigent mit der hohen musikalischen Qualität seiner Arbeit sowie seinen außergewöhnlichen, interdisziplinären Konzertprogrammen einen Namen gemacht.
Er studierte Philosophie, Germanistik, Romanistik, Schulmusik sowie Orchester- und Chorleitung in Freiburg und Berlin und besuchte Meisterkurse des RIAS Kammerchores und der Internationalen Bachakademie Stuttgart. Dieser vielseitige Werdegang spiegelt sich in seinen Konzertprojekten, in denen er höchsten künstlerischen Anspruch mit den Ergebnissen eines fundierten Werkstudiums und mit aktuellen gesellschaftspolitischen und philosophischen Diskussionen verbindet.
Frank Markowitsch ist Gründer der Vokalakademie Berlin und des Prometheus Ensembles Berlin sowie Mitinitiator des Vokalfests Chor@Berlin. Darüber hinaus war er viele Jahre Leiter des Chores des Jungen Ensembles Berlin und des Amsterdam Baroque Choirs. Nach fünf Jahren als Dozent für Chordirigieren an der UdK Berlin ist er seit 2015 Professor für Chordirigieren an der HfM Freiburg.
Frank Markowitsch leitete Konzerte mit der Akademie für Alte Musik, dem Royal Liverpool Philharmonic Orchestra, der Kammerphilhamonie Potsdam und Le Cercle de l'Harmonie und arbeitete u.a. mit Ensembles wie dem RIAS Kammerchor, dem Rundfunkchor Berlin und Accentus. Er war an der Berliner Staatsoper Unter den Linden, der Opéra National de Nancy und der Opéra Comique de Paris tätig und bereitete Ensembles für Kurt Masur, Ingo Metzmacher, René Jacobs u.v.a. vor.