Prof. Reiner Schuhenn

Schuhenn-1-2013web.jpg

Schuhenn studierte an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart Schulmusik (Staatsexamen) und Kirchenmusik (A-Examen), an der Universität Stuttgart Germanistik und Philosophie sowie an der Musikuniversität Wien Dirigieren in der Kapellmeisterklasse von Otmar Suitner und Konzertfach Orgel bei Peter Planyavsky. Zu seinen Lehrern zählen Dieter Kurz, Helmut Wolf, Bernhard Ader und Sergiu Celibidache.

Bis 1994 war er Kantor in Ravensburg und Leiter des Oberschwäbischen Kammerorchesters. Ebenso wirkte er als Lehrbeauftragter an verschiedenen Hochschulen, unter anderem an der PH Weingarten. 1994 wurde Schuhenn zum Bischöflichen Beauftragten für Kirchenmusik und Leiter des Referates für Kirchenmusik der Diözese Essen ernannt. Von 1997 bis 2000 hatte er zudem die Leitung des Domchores an der Essener Bischofskirche sowie einen Lehrauftrag an der Folkwang Hochschule Essen inne.

1999 erfolgte seine Berufung zum Professor für Chor und Orchesterleitung an die Hochschule für Musik und Tanz Köln. Neben seiner Unterrichtstätigkeit ist er Leiter des von ihm wiedergegründeten Madrigalchors der Hochschule und war bis 2007 Prodekan, danach bis 2009 Dekan des Fachbereichs 1 (Dirigieren, Kirchenmusik, Klavier, Tonsatz, Neue Musik und Komposition).

Von 2009 bis 2013 war Schuhenn Rektor der Hochschule für Musik und Tanz Köln. In diesem Jahren war er u.a. Initiator und Sprecher der Landesrektorenkonferenz der Kunst- und Musikhochschulen Nordrhein-Westfalens (2010-2012), seit 2011 stellvertretender Vorsitzender der Rektorenkonferenz der Musikhochschulen Deutschlands (RKM) und bis 2013 Vorstandsmitglied im ON - Neue Musik Köln e.V. Seit 2012 ist er Vorsitzender des Beirats des Kuratoriums von KölnMusik (Philharmonie).

Von 2001 bis 2005 sowie 2009 und 2010 war Schuhenn künstlerischer Leiter der Abschlusskonzerte der vom Land Baden-Württemberg getragenen Meersburger Sommerakademie, eine Funktion, die er auch 2013 und 2014 wahrnehmen wird.

Seit 2003 ist Schuhenn außerdem künstlerischer Leiter des Figuralchors Bonn, und seit Wintersemester 2012/13 neuer Leiter des Aachener Studentenorchesters, eines großbesetzten Symphonieorchesters, das sich vor allem den Werken der Romantik und des 20. Jhdts. verschrieben hat.

Zu seiner künstlerischen Arbeit zählen des Weiteren Jurytätigkeiten bei Wettbewerben, Gastdirigate sowie Rundfunk- und Fernsehaufnahmen für zahlreiche Sendeanstalten unter anderen SWR, WDR, ZDF, ORF. Dabei präsentiert er vor allem zeitgenössische Musik. Schuhenn konzertiert regelmäßig im In- und Ausland.

Seit 1992 übt er zusätzlich das Amt des Orgelsachverständigen aus, zunächst im Bistum Rottenburg-Stuttgart dann im Bistum Essen, seit 1999 im Erzbistum Köln.

Seit 2004 Redaktionsbeirat der Zeitschrift Musica sacra und seit 2006 erster Vizepräsident des Allgemeinen Cäcilienverbandes für Deutschland.

Ende 2007 berief ihn das Präsidium des Deutschen Musikrats in den Beirat des Deutschen Chorwettbewerbs.